Die Umsetzung

Unser Team wird zum Teil aus qualifizierten und gut ausgebildeten Mitgliedern, als auch aus kommenden Fachkräften bestehen. Alle qualifizierten Mitglieder können auf viele Jahre Berufserfahrung zurückblicken und betreiben diesen Beruf aus Leidenschaft. So können die Kenntnisse optimal vermittelt und sowohl die Einzigartigkeit, als auch die Möglichkeiten dieses Berufes präsentiert werden. Pro Fahrzeug können wir bis zu acht potenziellen Bewerbern die Chance geben ein Teil dieses Projektes zu werden.

Potenzielle Bewerber werden wir gezielt durch Kooperationen mit diversen Handwerkskammern und öffentlichen Aufrufen akquirieren.

Durch Zusammenarbeiten mit Hochschulen und technischen Akademien werden wir künftigen Absolventen die Möglichkeit geben ihre Projekt- und Diplomarbeiten in einem hochtechnologisiertem Umfeld absolvieren zu können und so auch die künftigen Mechatroniker zu motivieren und die Möglichkeiten zu präsentieren.

Short Facts
  • mindestens fünf Jahre Planungsicherheit schaffen
  • mehrere, auch internationale, Rennserien anvisiert
  • Kompetenz durch Eigeentwicklungen schaffen

Die Talentsichtung wird unter anderem von unseren sehr erfahrenen und teilweise mehrfach siegreichen Rennfahrern übernommen. Die Sichtung wird unter anderem in kleinen und unbekannten Rennserien stattfinden. Jedoch werden wir ebenfalls auf diversen Kartbahnen auf die Suche gehen.

Unsere Fahrerplätze sollen, wenn es nach unseren Wünschen geht, kostenlos sein. Hier soll das Talent über die Vergabe entscheiden, denn ein Cockpit zu kaufen sagt nichts über das Können aus, wir wollen Talente. Das Geschlecht des gesamten Teams inklusive der Piloten soll nach unseren Vorstellungen gemischt sein.

Zu Beginn des Projektes wird die Vorbereitung der beiden Fahrzeuge auf die Saison stehen.

Dies bedeutet, dass die Fahrzeuge komplett demontiert und überholt, so wie den aktuellen Regularien der kommenden Saison angepasst werden. So wird das handwerkliche Geschick und das technische Verständnis geprüft. Technische Verbesserungsvorschläge können beurteilt werden.
Je nach Interesse der künftigen Partner kann parallel ein weiteres Projekt realisiert werden, der Umbau eines Straßenfahrzeugs zum Rennfahrzeug.

Die Qualitäten der Fahrer werden unter anderem theoretisch und praktisch beurteilt und gefördert. Theoretisch sollen Grundkenntnisse der Funktion verschiedener Komponenten des Fahrzeugs vermittelt werden, so wie diverse Rennereignisse theoretisch besprochen werden. Die Repräsentation von Sponsoren in der Öffentlichkeit wird ebenfalls thematisiert.

Das Projekt ist auf die Dauer von mindestens fünf Jahren geplant, die künftigen Bewerber sollen bis zum Ablegen Ihrer künftigen Abschlussprüfung durch diverse Medien begleitet werden wir wollen mit unserer Idee ein Vorzeigeprojekt schaffen und so als Vorbild für viele andere Teams auftreten.

Auch ich der Einsatz und der Bau eines Fahrzeugs in einer der stärksten Klassen thematisiert werden. Die Teilnahme an einer Kart Langstreckenmeisterschaft ist ebenfalls geplant.

Partner

  • Logo Botschaft.digital
  • Logo LSR-Freun.de
  • Romas Reinigung
  • Royal Run
  • Eventbaron - Royal Events
  • Clinic for classic Cars