„Steiner“ BMW M3 E92 GTRS II

Modell: M3 E92 V8 4,0 l mit 530 PS und 8400 RPM (560 Nm)
Leergewicht:1300 Kg
Getriebe: 6 Gang Sequentiell mit Powershift + Rennkupplung, Lamellen-Sperrdifferential + Kühlung
Umbauten: PRINS Flüssiggaseinspritzung mit Rennelektronik, Schnellhebeanlage, 120 l Sicherheitsrenntankanlage
Karosserie: kompletter Kohlefaser-Bausatz, Makrolon Scheiben mit Belüftungssystem
Fahrwerk/Bremsen: KW Rennsport Fahrwerk / Renn ABS, VA 6 Kolben AP Bremse 380mm, HA 4 Kolben 355mm
Geänderte Achskinematik FIA GT Stand
3tlg BBS-Rennsport-Felgen mit Zentralverschluss

Über den Steiner BMW M3 E92

Bis zum heutigen Tage der weltweit einzige bekannte V8-Renn-M3, welcher umweltfreundlich einen reinen LPG Gasantrieb besitzt. Dazu wurde der herkömmliche Sicherheits-Kraftstofftank komplett demontiert und durch Gastanks ersetzt. Ebenso wurden entsprechende Injektoren und Komponenten einer Gasanlage installiert. Da es sich hier um einen Flüssiggas Direkteinspritzer handelt, wird komplett auf handelsüblichen Kraftstoff verzichtet. Im Vordergrund der Umbaumaßnahmen stand hier den M3 umweltfreundlicher zu betreiben.

BMW E46 330i – „The Underdog“

Baujahr: 2005
Km-Stand: 155.000 km
Motor: 6-Zyl. Reihe, 3,0l Hubraum, 240ps
Gewicht: 1.100 kg
Geschwindigkeit: > 250 km/h
Bremsanlage: rennsportoptimierte Beläge und Scheiben, optimierte Flüssigkeitskühlung
Umbaumaßnahmen: Dach ausgetauscht (Schiebedach entfernt), Feuerlöschanlage integriert, Motorölkühlung integriert, Abgasanlage von Bastuck, Datenaufzeichnung (AIM) integriert Sicherheitszelle integriert Klimaanlage entfernt

Bisherige Einsätze

2015

  • VLN Langstreckenmeisterschaft, Klasse V5 – Produktionswagen bis 3000 cm³
  • ADAC-Zurich 24h-Rennen Nürburgring

2019

  • VLN Langstreckenmeisterschaft geplant, Klasse V5 – Produktionswagen bis 3000 cm³
  • ADAC-Zurich 24h-Rennen Nürburgring geplant

Über den Underdog

Der „Underdog“ ist ein Fahrzeug mit Seele. Zwar quittierte er beim ersten Testlauf im Rahmen der VLN Langstreckenmeisterschaft bereits nach 30 km den Dienst, doch Dale Lomas und Bradley Philbot – die beiden Piloten des „Underdog“ im Rahmen der VLN Langstreckenmeisterschaft – glaubten ab der ersten Minute an das Fahrzeug.

Während des darauffolgenden Langstreckenklassikers am Nürburgring, dem härtesten 24h-Rennen der Welt, dankte der „Underdog“ den Glauben mit reibungslosem Einsatz. Nahezu schadlos überstand das Fahrzeug das härteste 24h-Rennen der Welt.

Technischer Stand nach dem Rennen: Zwei ausgeschlagenen Motorlager. Nicht mehr, nicht weniger. Das konnte die Mannschaft und den Glauben an das Fahrzeug nicht aufhalten oder brechen. Benachbarte Teams, wie Manthey Racing, waren sichtlich beeindruckt vom Durchhaltevermögen des BMWs.
Auch als Werbeträger eignet sich der BMW E46 Bj. 2005 bestens, da es kein weiteres Fahrzeug dieses Produktionsjahrgangs und Modells in der VLN Langstreckenmeisterschaft und dem 24h-Rennen mehr gibt.

Während der Winterpause 2017/18 wurde der „Underdog“ komplett zerlegt, revidiert und nach aktuellen Ausschreibungsrichtlinien wieder aufgebaut. So steht einem erfolgreichen Einsatz in der kommenden Saison nichts im Wege.

Partner

  • Logo Botschaft.digital
  • Logo LSR-Freun.de
  • Romas Reinigung
  • Royal Run
  • Eventbaron - Royal Events
  • Clinic for classic Cars